For better viewing, we recommend using the latest version of the Internet Explorer browser (click here to download it).
With non-upgraded versions, navigation as well as proper display of content may be compromised.



A Guide
to Style

Meldungen, Stilempfehlungen und Kurioses aus der Welt der Keramik

Dieses Jahr ist die Küche zweifarbig

„Zwei sind besser als eine“, heißt es. Ein Grundsatz, der auch an die Einrichtung der Küchen angewendet werden kann.

2016 gibt es viele Trends, aber ein einziges Motto: Zweifarbig. Es ist nämlich Zeit, dass die Küche neuen, originellen Farbkontrasten die Türen öffnet, die in der Lage sind, die Umgebung zu beleben oder ihr einen ausgesuchten, absolut im Trend liegenden Look zu schenken.

Die Annäherung einer neuen Farbe an die vorwiegende trägt nämlich dazu bei, die farbliche Monotonie der Umgebung zu unterbrechen, wodurch der Küche Charisma und eine starke Persönlichkeit verliehen wird, die sowohl traditionell, als auch modern sein kann.

None

Orientierungshilfe bei der Auswahl

Wenn man ein neues Farbpaar wählt, bilden den Ausgangspunkt stets die persönlichen Vorlieben. Denken Sie daher an die Küche als weißes Blatt, das Sie ganz nach Wunsch ausmalen können. Aber Achtung, auch die Struktur der Wohnung ist von grundlegender Bedeutung.

Eine Küche mit wenig Platz oder wenig natürlichem Licht zum Beispiel ist eher für helle, neutrale Farbtöne oder Pastellfarben geeignet, die fähig sind, die Umgebung geräumiger und heller wirken zu lassen.

DAS WEISS ALS „NEUTRALE BRÜCKE“ VERWENDEN

Die Wahl von drei Farben und nicht nur zwei ist ein Trick, der oft verwendet wird, um leichter ein ästhetisches, visuelles Gleichgewicht zu erzielen. Mit weißen Möbeln zum Beispiel kann man mit Nuancen von grau bis ebenholzfarben für Fußböden und Verkleidungen spielen, wie die Kollektion Greenwood vorzeigt.

Die Harmonie ist nicht alles

Für einen wirklich originellen Look kann man neutrale Nuancen als Basisfarben beibehalten und daneben Elemente in Farbtönen verwenden, die einen deutlichen, gewagten und energischen Kontrast bilden.

In diesem Sinne kombiniert die Kollektion New York des Projekts Brick Generation das klassische Schwarz-Weiß der Fliesen mit Fugen in knalligen Farben wie Gelb, Jadegrün und Türkis, die in der Lage sind, der Küche neues Leben und Phantasie zu spenden.

None

MATERISCHE ZWEIFARBIGKEIT

Falls eine doppelte Dosis an Farbe Ihnen zu gewagt scheint, können Sie auch mit verschiedenen Texturen der gleichen Farbe spielen. Ein Beispiel?

Die neue Serie Rust bietet Fußböden und Verkleidungen aus durchgefärbtem Feinsteinzeug mit großer materischer Kraft. Auf den Oberflächen wurde die Optik von oxidiertem, mit der Zeit korrodiertem Blech in 28 verschiedenen Grafiken und am zeitgenössischen Geschmack inspirierten Farbtönen – darunter dem in der Branche einzigartigen metallisierten – die sich perfekt für die Kombination mit farbigen Hängeschränken und Möbeln und, warum nicht, auch neutraleren, schlichteren Farbtönen eignen, nachgeahmt.