Zur besseren Ansicht empfehlen wir die Verwendung der neuesten Version des Internet Explorer-Browsers (klicken Sie hier, um ihn herunterzuladen).
Bei nicht aktualisierten Versionen kann die Navigation sowie die ordnungsgemäße Anzeige von Inhalten beeinträchtigt sein.

H20: The new outdoor living concept

H20 ist das innovative selbsttragende Fußbodensystem von Ceramica Rondine für Außenbereiche. Es eignet sich für unendlich viele Anwendungen, von der Privatwohnung bis zu öffentlichen Räumen, und bietet höchsten Funktionsstandard zusammen mit dem Stil und Design des Made-in-Italy. 
Es ist einfach und vielseitig ohne das Dazutun von Fachleuten zu verlegen und kann auf Kiesel oder Gras trocken, auf festen Stützen aus recycelten und recycelbaren Kunststoff erhöht verlegt werden oder auf Estrich verklebt werden.

Catalog von H20


Ardesie


Die ganze stoffliche Kraft des Natursteins lebt in dieser neuen Feinsteinzeugkollektion wieder auf. Sie ist am natürlichen Schiefer inspiriert, wirkt jedoch noch edler und behaglicher.

Die neue Kollektion ist Ergebnis einer gelungenen Kombination aus Tradition, Innovation und Technik. Sie ist in vielseitigen und für unterschiedliche Verwendungszwecke geeigneten Formaten erhältlich.

Entdecken Sie Ardesie


Class


Die Kollektion Class entstammt der gekonnten Kreativität und Geschicklichkeit der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Ceramica Rondine. Das Forschungsteam hat sich die Inspiration bei einem reichen, komplexen Universum wie dem der natürlichen Steine und Marmorarten geholt. 

Entdecken Sie Class


Greenwood 


Der ästhetische Wert von Eichenholz und die Vielseitigkeit von Feinsteinzeug treffen in der neuen Kollektion Greenwood von Ceramica Rondine aufeinander. Die neue Linie weist die für abgenutztes Holz typischen Abtönungen auf und ist in klassischen und modernen Farbtönen ausgearbeitet, die die Räume vergrößern und Wärme vermitteln, während sie gleichzeitig die für die Keramik typischen außerordentlichen Leistungen in Sachen Zweckmäßigkeit und Dauerhaftigkeit bietet.

Entdecken Sie Greenwood


Hard & Soft


Die Berghütten inmitten der Stille der Natur, die gedämpften Atmosphären der wunderbaren Alpenszenarien, der Duft eines Holzes mit Geschichte: Das waren die Inspirationen für diese Kollektion mit starkem materischen Appeal bei der Berührung. Mit Hard&Soft verwandeln sich die Feinsteinzeugfliesen in Holzbretter, die die Spuren der Zeit tragen. Die Oberfläche wirkt lebendig, als hätten geschickte Handwerkerhände jedes einzelne Keramikelement von Hand gefertigt.

Entdecken Sie Hard&Soft


Volcano


Stellen Sie sich eine Fliese vor, die in der Lage ist, jeder Umgebung eine einzigartige Persönlichkeit zu verleihen. Ein Dekor- und Designelement, das perfekt zu eleganten, einladenden Ambienten passt. All das ist Volcano, die neue Kollektion aus dem Hause Ceramica Rondine.

Entdecken Sie Volcano


Emilia


Emilia, benannt nach der alten Via Emilia, die vor mehr als 2000 Jahren vom römischen Konsul Marco Emilio Lepido gegründet wurde, ist das Ergebnis der Vereinigung von dickem Feinsteinzeug, der klassischen Form des Blocks und der Vielfalt der Farben und Glimmereffekte des Quarzits.

Entdecken Sie Emilia


Aurelia


Inspiriert von der alten konsularischen Straße, nach der sie ihren Namen hat, ist die Aurelia-Serie geboren.
Das innovative Projekt von Ceramica Rondine widmete sich dem Bodenbelag im Freien und erinnert an den klassischen Sampietrino im Porphyr auf einer 60 x 60 cm großen Feinsteinzeugplatte mit einer Dicke von 2 cm. 

Entdecken Sie Aurelia

 


H20 Vorteile

Absolut frostbeständig

Beständig gegen salz

Versatile

Vielseitig

Temperaturwechselbeständig

Feuerbeständig

Farbecht

Leicht zu verlegen

Koordiniert innen/aussen

Beständig gegen schimmel, moos

Keine behandlungen erforderlich

Ästhetisch und elegant

Beständig gegen witterungseinflüsse

Rutschfest (oberfläche zertifiziert nach r11 a+b)

Beständig gegen flecken, säuren und chemische einflüsse

Gewährleistet hervorragende reaktion auf elektrostatische ladungen

Lässt sich entfernen und untersuchen

Leicht zu reinigen, auch mit hochdrucksystemen wie wasserreinigern


H20 - Unterschiedlicher Verlegesysteme

H20 ist das innovative selbsttragende Fußbodensystem von Ceramica Rondine für Außenbereiche. 
Es ist einfach und vielseitig ohne das Dazutun von Fachleuten zu verlegen und kann auf Kiesel oder Gras trocken, auf festen Stützen aus recycelten und recycelbaren Kunststoff erhöht verlegt werden oder auf Estrich verklebt werden.

Trockenverlegung auf Kies

Das Verlegen auf trockenem Kies ermöglicht eine leichte Anwendung auf Böden und ebenen Zwischenböden. Bei einem Verlegen auf Erdboden wird die Verwendung von Kies oder Sand mit mittlerer Korngröße zwischen 0,5 und 8 mm, Unterboden mit Wabenschicht und Drainageschicht zur Vermeidung des Direktkontakts mit dem Boden empfohlen. Beim Verlegen auf ebenem Grund sind Trennschichten zwischen Kies und Zwischenboden vorzusehen, die Folgendes umfassen: Estrich, Undurchlässigkeitsschicht, Isolierschicht und Trennbereich.

Verlegung auf Estrich mit Kleber

Beim Verlegen mit Kleber auf ebenem Grund sind Trennschichten zwischen Kies und Zwischenboden vorzusehen, die Folgendes umfassen: Estrich, Undurchlässigkeitsschicht, Isolierschicht und Trennbereich.
HINWEIS: Für eine optimale Drainage der Begehungsfläche müssen die entsprechenden Längs-/Quergefälle bei Höhenausrichtung oder Verdichtung in einer Schicht aus drainierenden Materialien vorzusehen.

Rockenverlegung auf Gras

Beim Verlegen auf Gras ist eine Schicht von 5/6 cm Sand zwischen Boden und Platte vorzusehen und darauf zu achten, dass die Verlegefläche gesenkt wird, sodass die angrenzende Grasfläche leicht erhöht ist. 
Damit wird ein Kontakt zwischen den Klingen des Rasenmähers und den Plattenrändern vermieden.
 

Erlegung als Doppelboden auf Flachen

Ein überhöhtes Verlegen auf ebenen Zwischenböden ermöglicht einen schwimmenden Bodenbelag auf festen, einstellbaren Distanzstücken aus recyceltem und recycelbarem Kunststoff mit manueller Einstellung oder mit mobilem Kopf. Dank den Untergrundplatten können Böden mit unterschiedlich hohen Hohlräumen eingerichtet werden, in denen die unteren Schichten belüftet werden, wodurch Schimmel und Restfeuchte vermieden und ein leichtes Verlegen, Warten und Ändern der Anlagen gewährleistet werden.