For better viewing, we recommend using the latest version of the Internet Explorer browser (click here to download it).
With non-upgraded versions, navigation as well as proper display of content may be compromised.



A Guide
to Style

Meldungen, Stilempfehlungen und Kurioses aus der Welt der Keramik

Es lebe das Vintage!

50er Jahre, 60er Jahre, 70er Jahre.
Egal, was Ihre Inspirationsquelle ist, Sie haben Recht. Der Reiz der Vergangenheit ist unbestreitbar: Der zyklisch in der Mode, aber auch im Design und der Einrichtung von neuem vorgeschlagene Retrostil steht keinem anderen Trend nach. Und genau bei ihm hole ich mir die Inspiration, um Ihnen ein paar Tipps zu geben, wie Sie Ihre Wohnung mit diesem wirklich einzigartigen Stil einrichten können!

None

Pattern aus anderen Zeiten

Lassen Sie die ganze Welt der 70er Jahre mit raffinierten Geometrien mit dreidimensionalen Effekten oder originellen, „frechen“ farblichen Mix&Match-Effekten mit der Fähigkeit, Ihrer Wohnung wie eine Zeitmaschine einen wirklich ansprechenden Pop-Akzent zu verleihen, wieder zum Leben kommen.

 - Rondine empfiehlt: 

Die Kollektion Squary von Ceramica Rondine bietet eine lebendige Cementina mit geometrischem Design, die für unscheinbare Wände wie die in der Dusche, die Küchenrückwand oder Abstellräume mit geringer Dekoration ideal ist.


Die richtigen Möbel

Der zweite Schritt ist die Wahl der geeigneten Möbel. Egal, ob es sich um ein altes Möbelstück aus Ihrer Mansarde oder eines vom Antiquitätenmarkt handelt, lassen Sie der Wiederverwendung Raum. Nichts kann den Reiz der Vergangenheit besser heraufbeschwören als eine Einrichtung im industriellen oder rustikalen Stil. Der Retroeffekt (der nicht mit dem Omaeffekt gleichzusetzen ist) ist garantiert!

 - Rondine empfiehlt: 

Die Shabby-Chic-Linien dieses Tisches passen perfekt zu den Red-Farbtönen der Kollektion Bristol, deren Ziegel die Umgebung mit Retro- und Démodé-Verweisen füllt..

 


None
None

Der Vintagestil liegt Ihnen zu Füßen

Mit dem Parkett liegt man nie falsch. So ist das Holz ein Material, das von seiner Vergangenheit erzählt und wie wenige andere in der Lage ist, jeder Umgebung einen klassischen, feinen Akzent zu verleihen.

 - Rondine empfiehlt: 

Es ist der „Car body style“, das in die Karosserie der Autos der 50er und 60er Jahre eingefügte Holz, der als Inspiration für Woodie diente, das sowohl in warmen, klassischen Farbnuancen, als auch in kälteren, modernen Farbtönen wie Green (im Foto) und Blue gefertigt ist, um angenehme Farbspiele bei der Verlegung auf dem Fußboden zu schaffen.