For better viewing, we recommend using the latest version of the Internet Explorer browser (click here to download it).
With non-upgraded versions, navigation as well as proper display of content may be compromised.



A Guide
to Style

Meldungen, Stilempfehlungen und Kurioses aus der Welt der Keramik

Keramik draußen und an der Wand. Aus folgenden Gründen eignet sie sich gut

Die Keramik ist sicherlich das beliebteste Material für die Verkleidung aller Zimmer im Haus. Seine Vielseitigkeit ist allseits bekannt.
Wir sprechen von der starken Flexibilität, dank der verschiedene ästhetische Konzepte entstehen können, die in der Lage sind, den spezifischen Designbedürfnissen der Planer und Architekten gerecht zu werden. Dieses dauerhafte, kompakte und träge Material leistet mit Lösungen mit stark zeitgenössischer Wirkung oder mit ausgesuchten Kollektionen im Vintage- und Retrostileinen wichtigen Beitrag zum Einrichtungsprojekt. 

Aber wir sollten nicht vergessen, dass die Keramik auch eine wichtige technische Rolle spielt – sie hält den Beanspruchungen statt, ohne Schäden davon zu tragen oder Qualitätseinbußen zu verzeichnen – und zweckmäßig ist. Es handelt sich um ein rutschhemmendes, undurchlässiges und sicheres Material, und deshalb versichert es auch im Außenbereich verlegt die maximale Beständigkeit gegenüber den Witterungseinflüssen und die maximale Haltbarkeit mit der Zeit.

None

Ob es im Außenbereich verlegt werden kann, ist vor allem in letzter Zeit eine Frage der Stärke.

Denn dank der Forschung und den in Sachen Keramikmaterial durchgeführten Versuchen können wir heute zusehen, wie eine neue Plattengeneration geboren wird, deren gemeinsames Merkmal die beachtliche Stärke der einzelnen Elemente ist, eine Besonderheit, dank der diese Produkte den mechanischen Belastungen und der intensiven Verwendung optimal standhalten.

In diesem Sinne hat Ceramica Rondine das Projekt H20 entwickelt, einen selbsttragenden Fußboden für den Außenbereich mit 20 mm Stärke. Eine robuste und unveränderliche Lösung, die aber gleichzeitig leicht verlegbar ist, weil sie keine besonderen Eingriffe erfordert. So kann sie trocken auf Kies, Gras, Estrich oder ebenen Unterböden verlegt werden.

Im Outdoorbereich eignet sich die Keramik auch gut als elegante Hülle, die die Gebäude einschließt

Die Verkleidungssysteme aus Keramik haben eine Dämm- und Schutzfunktion, tragen aber auch zum ästhetischen Wert des Gebäudes bei: Man erhält Fassaden, die sich durch ihre Persönlichkeit, ihren Stil und die Erlesenheit auszeichnen. Die Liebhaber des städtischen und großstädtischen Looks werden die Ziegeloptik – den Brick – auf der Wand garantiert zu schätzen wissen.

None

Bristol by Brick Generation

Die Fliesen von Bristol erinnern an Hohlplatten und unverputzte Ziegel, die wir in der Stadt finden, von der ihr Name stammt, ein Stadtzentrum mit einer Fülle an kulturellen Anregungen, die durch starke Postindustrial-Verweise belebt wird. Die fortschrittlichste Keramiktechnologie kommt in 20 Oberflächenstrukturen und 300 Grafiken zum Ausdruck, die die Farben des Bricks – mit ihren Rot- und Rostnuancen – getreu wiedergeben, um eine neue Materialgeneration ins Leben zu rufen: die Brick Generation. Diese Kollektion strahlt eine starke taktile Wirkung aus und zeichnet sich durch die Vintage-Verweise aus: Die Außenwände erinnern an die Stadtviertel in der Nähe der Fabriken, die für die industrielle Architektur typisch sind.

None

Bristol kommt nach Russland

Und genau diese Kollektion von Ceramica Rondine wurde für die Verkleidung des imposanten Hotels Aton in Krasnodar in Russland gewählt. Das Projekt zeichnet sich durch einen starken Einfallsreichtum bei der Planung ab, da es auch dank des perfekten ästhetischen Ergebnisses des Ziegels erzielt wird, der die Fassade des Gebäudes in den Farben Umber und Red bereichert und dabei die Wirkung der Ziegeloberflächen nachvollzieht – ein Material, das das Wohnbauwesen in Russland stark beeinflusst hat.